Stahl C45 / 1.0503

C45 ist ein Vergütungsstahl, der gerade im Maschinen- und Fahrzeugbau häufig zum Einsatz kommt. Er ist für das Härten und Vergüten geeignet, wodurch er härter und belastbarer wird und eine höhere Zugfestigkeit bekommt. Kennzeichnend für C45 ist zudem sein gleichmäßiger Gefügeaufbau.

C45 ist durch seinen hochen Kohlenstoffanteil schweißbar, dennoch sind Vor- und Nachwärmen sowie einige Vorsichtsmaßnahmen nötig.

Trotz Vergütungsstahl, ist seine Härtbarkeit vergleichsweise gering. Die Zugfestigkeit liegt beim Normalglühen bei 580 bis 620 MPa, im vergüteten Zustand bei 630 und 800 MPa. Ein Durchhärten ist bei unlegierten Stählen nicht möglich.

Zuschnitte C45

Wir verfügen über diverse Sägeautomaten, autogene Brennschneidmaschinen sowie ein Plasmaanlage und sind so in der Lage, Ihnen Ihren gewünschten Zuschnitt schnell und unkompliziert zu fertigen in Stärken von 4 bis 250 mm. Bei uns erhalten Sie Ihren Zuschnitt nach Datei, Zeichnung oder Wunschmaß. Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne!

Materialeigenschaften C45

Folgend finden Sie die chemischen und mechanischen Eigenschaften

Chemische Eigenschaften
C0,42 - 0,50 %
Simax. 0,40 %
Mn0,50 - 0,80 %
Pmax. 0,45 %
Smax. 0,45 %
Crmax. 0,40 %
Momax. 0,10 %
Nimax. 0,40 %
Mechanische Eigenschaften
ZustandQT
Nenndicke (t max.)16
Mindeststreckgrenze (Re MPa)≥ 490
Zugfestigkeit (Rm MPa)700/850
Mindestbruchdehnung (a %)14