16MnCr5 / 1.7131

16MnCr5 ist ein legierter Einsatzstahl nach EN 10084. Er eignet sich besonders für Bauteile mit hoher Verschleißanforderung und einer erforderlichen Kernfestigkeit von 800 bis 1000 N/mm². Beispiele hierfür sind Zahnräder, Wellen, Getriebeteile usw. Einsatzstahl wie 16MnCr5 weist im warmgewalzten Zustand eine gute Stanzbarkeit und Umformbarkeit aus. Neben einer hohen Festigkeit und Zähigkeit lässt sich 1.7131 gut bearbeiten, ist einsatzhärtbar und bedingt schweißbar.

Dieser Einsatzstahl enthält wenig Kohlenstoff und erzeugt beim Härten eine deutliche Steigerung der Festigkeit, wodurch er in eine kohlenstoffhaltige Atmosphäre eingesetzt und auf bis zu 1050 Grad erhitzt werden kann.

Durch seine besonderen Eigenschaften, eignet sich 16MnCr5 wie auch 20MnCr5 besonders für stark beanspruchte Bauteile. Aus diesem Grund ist er fester Bestandteil der Industrie.

Zuschnitte aus 16MnCr5

1.7131 gehört zu unserem Standard-Lieferprogramm in den Stärken 2 mm bis 200 mm. Auf Wunsch erhalten Sie Ihre Zuschnitte gesägt, plasmageschnitten oder autogen gebrannt nach Maß, Zeichnung oder Datei. Sprechen Sie uns einfach an – gerne beraten wir Sie, welches Verfahren für Ihre Anforderung am sinnvollsten ist.

Gerne können wir Ihre Zuschnitte im Anschluss ans Brennen auch in unserem hauseigenen Ofen glühen.

Materialeigenschaften 16MnCr5

Chemische Eigenschaften
C0,14 - 0,19 %
Simax. 0,40 %
Mn1,00 - 1,3 %
Pmax. 0,025 %
Smax. 0,035 %
Cr0,80 - 1,10 %
Wärmebehandlung
Aufkohlen880 - 980 °C
Kernhärten860 - 900 °C
Randhärten780 - 820 °C
Anlassen150 - 200 °C
Warmumformen850 - 1100 °C