Plasmaschneiden

Neue Plasmaschneidanlage vom BrockePlasmaschneiden gehört zu den wirtschaftlichsten und schnellsten Schneidverfahren und eignet sich optimal für Materialstärken bis 35 mm. Auf unserer Plasmaschneidanlage der Marke Messer können wir problemlos Stahl und Edelstahl in einem Arbeitsbereich von 2.000 x 4.000 mm schneiden – nach dxf, Zeichung oder Wunschmaß. Bei uns erhalten Sie Ihre Plasmazuschnitte kostengünstig, präzise und mit einer sauberen Schnittkante als gute Basis für eine nachfolgende Schweißnahtverbindung.

Das Plasmaschneiden bietet Ihnen folgende Vorteile:

  • Präzise Fertigung
  • Reproduzierbare Qualtiät
  • Umfangreiches Lager
  • Kurze und zuverlässige Liefertermine
  • Neuste Technologie

Für kleine Materialstärken und umfangreiche Konturen können Sie Ihre Werkstück bei uns auch Laserschneiden lassen. Bei Stärken bis 300 mm fertigen wir Ihre Blechzuschnitte auf unserer autogenen Brennschneidmaschine.

Auf Wunsch unterstützen wir Sie natürlich bei der Erstellung Ihrer Zeichnung oder beraten Sie, welches Schneidverfahren für Sie das beste ist.

Das Prinzip vom Plasmaschneiden

Plasmaschneiden gehört neben dem Laser- und Brennschneiden zu den thermischen Trennverfahren. Das Plasma ist ein hochaufgeheiztes, elektrisch leitfähiges Gas mit einer Temperatur von ca. 30.000 Grad. Nach Zündung des Lichtbogens wird dieser am Austritt durch eine wassergekühlte Kupferdüse eingeschnürt. Die hohe Energie des Lichtbogens sowie die hohe kinetische Energie des Gases führen dazu, dass das Material aufgeschmolzen wird. Die Schmelze wird dabei aus der Schnittfuge getrieben. Als Gas zum Ausblasen wird meist Druckluft verwendet. Größte Vorteile hierbei sind die geringe Wärmeeinflusszone und die hohe Schneidgeschwindigkeit.